Die Assoziation

Unsere Mission unsere Ziele

„Mäi Wëllen, Mäi Wee“ hat als Assoziation für das Recht auf Sterben in Würde einen humanitären Auftrag. Die Assoziation ist von jedweder politischen oder religiösen Gruppierung unabhängig und setzt sich für ein würdevolles Lebensende ein. Der 1988 unter dem Kürzel „ADMD-L – association pour le droit de mourir dans la dignité Luxembourg“,  von Dr. Henri Clees gegründete Assoziation, wurde 2017 in „Mäi Wëllen, Mäi Wee – association pour le droit de mourir dans la dignité Lëtzebuerg“ umbenannt und zählt heute rund 1200 Mitglieder.

Die Assoziation vertritt die Ansicht, dass sich Palliativmedizin und Sterbehilfe nicht ausschließen, und lehnt die künstliche Lebensverlängerung in aussichtslosen Situationen ab. Die Assoziation fordert für alle Patienten, die sich in einem irreversiblen und unerträglichen Zustand des körperlichen und geistigen Zerfalls befinden, sich frei zwischen folgenden Optionen entscheiden zu dürfen:

  • Hochspezialisierte palliative Maßnahmen und/oder
  • Sterbehilfe oder Beihilfe zur Selbsttötung ohne strafrechtliche Verfolgung des Arztes

Die Association stellt seinen Mitgliedern eine Vorlage für „Bestimmungen zum Lebensende“ bereit, die je nach persönlicher Situation, Befürchtungen und Wünschen angepasst werden kann. Diese Unterlage ist von zentraler Bedeutung und sollte mit Ärzten und Angehörigen besprochen werden, falls die betroffene Person zu einem späteren Zeitpunkt ihren Willen nicht mehr äußern kann. Die in den „Bestimmungen zum Lebensende“ formulierten Wünsche können jederzeit geändert oder widerrufen werden.

Dank des unermüdlichen Einsatzes des Assoziation wurde der von Lydie Err und Jean Huss vorgestellte Gesetzesvorschlag „Für das Recht auf Sterben in Würde“ am 16. März 2009 angenommen. Nach diesem Gesetz können Ärzte, die dem Wunsch nach Sterbehilfe oder Beihilfe zur Selbsttötung nachkommen, nicht strafrechtlich verfolgt werden, sofern alle grundlegenden Voraussetzungen erfüllt sind.

Mitgliedern vom Verwaltungsrat (2016-2017-2018)

Jean-Jacques Schonckert – President

Marie-Paule Kohn – Vize-Presidentin

Véronique Hammes – Vize-Presidentin; Verwaltungsratsekretärin

Bob Hochmuth – Kassenwart

Marc Genot – Mitglied

Roland Kolber – Mitglied

Chris Scott – Mitglied

Myriam Stefani – Mitglied

Romain Stein – Mitglied

Ehrenmitgliedern:

Jean Huss – Ehrenpresident

Marthy Putz – Ehrenverwaltungsratsekretärin

Mireille Kies – Ehrenmitglied

 

 

Ministère de la Santé Subventioniert durch das Gesundheitsministerium
Ministère de la Famille et de l'Intégration et à la Grand Région Anerkannt durch das Ministerium für Familie und Integration mit Zulassung nr° CO-SF/5/2017